Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren




http://myblog.de/littletraveller

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kurze Zusammenfassung von viel Erlebtem

30.08.2014 - 12:46 Uhr Düsseldorf - 22:46 Uhr Napier
Da wir gerne ins Bett möchten gibt es heute nur eine kurze Zusammenfassung: In Taupo habe ich Sonntags noch den Bungeejump gemacht, was viel Spaß gemacht hat. Unter anderem auch weil die Leute die dort arbeiten immer gut drauf sind. Leider durfte ich zu Fuß die Klippen wieder hochlaufen, nachdem ich in einem Boot abgeseilt worden.
Danach waren Lara und ich im Waimangu Volcanic Valley, was zwischen Rotorua und Taupo liegt, wo wir eine Bootstour über den See gemacht haben. Der ist mittlerweile 40x so groß als vor dem großen Vulkanausbruch im 1886 und immer noch sehr aktiv, sodass wir die Möglichkeit hatten einen Geysir in Aktion zu sehen.
Am 22. und 23. hat Lara mich abgeholt um die Nacht und den Samstag in Hamilton mit Felix zu verbringen. Am Abend waren wir zuerst in einer Bar und danach in einem Club feiern, wo wir einige Leute kennen gelernt haben und ausnahmsweise mal keine Deutschen sondern Neuseeländern und Argentiniern. Samstags haben wir uns mit Tess, Vanessa, Jasmin, Anna, Katrin und Theresa. Wir waren in den Hamilton Gardens und danach am Hamilton Lake.
Nachmittags habe ich mich mit Ryan getroffen, den ich am Abend zuvor im Club kennen gelernt hatte. Zusammen mit Kelsi und Chad (Freunde von ihm) waren wir im Kino in "The black horse" - ein Film basierend auf einer wahren Geschichte über Ganggewalt hier in Neuseeland und einen Mann der Jugendlichen durch einen Schachclub Hoffnung schenkt. Danach waren wir im Lonestar essen bevor Ryan ich in seinem sauberen Auto (der erste Neuseeländer dessen Auto nicht nur aus Dreck und Müll besteht) nach Hause gefahren.
Die Woche waren Kunden für eines der mittlerweile wieder 5 Pferde da und sie nehmen Sparky tatsächlich mit nach Australien. Freitag war ich in Huntly mit Ryan in dem lokalen Pub, wo wir einige seiner Freunde kennen gelernt haben (die alle wirklich super gut drauf waren). Um halb 3 war ich froh in seiner WG ins Bett zu fallen - unter anderem auch weil ich ein bisschen viel Alkohol intus hatte.
Morgens haben mich Jasmin, Anna, Tess und Lydia in Huntly abgeholt und gemeinsam ging es 4 Stunden lang bis nach Napier an die Küste. Wobei wir zwischenzeitlich große Sorge um den Tank hatten, da stundenlang keine Tankstelle zu sehen war. Endlich angekommen sind wir zum Cape Kidnappers gegangen und danach auf einen Berg hochgefahren um die Aussicht (die dank Nebel nicht so gut war) zu genießen, wobei Tess etwas Sorge hatte vom Weg abzukommen und abzustürzen (was seeehr wahrscheinlich war :D). Morgen gehen wir noch ins Aquarium und dann geht es auch schon wieder zurück auf die Farm.
Liebe Grüße, Kerstin



30.8.14 12:47
 
Letzte Einträge: Ein Festmahl nach dem anderen, [Feels like] falling down, Land of the earthquakes, Cute buddies, Back to where it began


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung